Artikel Detailansicht

 

Bild Werte und Normen - Wandel, Verfall und neue Perspektiven ethischer Lebensgestaltungen

Werte und Normen - Wandel, Verfall und neue Perspektiven ethischer Lebensgestaltungen

Band 21 der Schriftenreihe der FREIEN AKADEMIE

Kategorie:
Schriftenreihe der Freien Akademie
Bestellnr:
21067
Autor:
J├Ârg Albertz (Hg.)
Ausf├╝hrung:
169 S., kart.
ISBN:
3-923834-19-5
Verlag:
Freie Akademie

15,00 €*
*incl. 7% MwSt


(Geben Sie hier Ihre gew├╝nschte Produktmenge an.)
Inhalt:
Aus der Einladung zu der Tagung vom 1. bis 4. Juni 2000:
Seit etwa 20 Jahren haben die Begriffe Werte und Normen, die sich eher auszuschlie├čen scheinen, Konjunktur. Angesichts vieler sozialer und ├Âkologischer Probleme sprechen wir verst├Ąrkt von einem Verfall der Werte, von Wertewandel, von der Bewahrung humanistischer Werte oder der Notwendigkeit, bestimmte (welche?) Normen im Zusammen- leben der Menschen mit der Natur einzuhalten.

Wie entstehen Werte und Normen? Nach welchen Ma├čst├Ąben beurteilen wir, ob sie f├╝r unsere Lebensgestaltung bedeutsam sind oder nicht? Weisen Zusammenh├Ąnge auf die Ethik als philosophische Disziplin und auf Religion (oder Theologie)?

In der Geschichte sehen wir, da├č dem Wertebegriff auch sein Gegenteil, der Un-Wert, innewohnt. Sind nicht Geld und Kapital heute die ┬╗Werte┬ź schlechthin? Von unwertem Leben wurde im ┬╗Dritten Reich┬ź gesprochen. Ein Werteverfall wird heute konstatiert ÔÇô gelegentlich mit Blick auf diktatorische Zeiten, die das eigene Denken abgenommen haben. Auch Wissenschaft und Technik beeinflussen die Werteentwicklung angesichts globaler Zusammenh├Ąnge und Probleme immer deutlicher.

Wir kommen wieder zu der Frage, was der Halt, die Sicherheit, die Lebensorientierung f├╝r uns Menschen sein kann. Am Beginn eines neuen Jahrhunderts werden Sinnfragen verst├Ąrkt gestellt und zugleich denunziert. Stets ist neu um das Verh├Ąltnis von Religion/Weltanschauung, Ethik und Wertetheorie zu ringen. Die heranwachsende Generation bricht ├╝berkommene Vorstellungen und sucht ihre eigene Lebenssicht und Lebensweise. Dabei r├╝ckt die Schule in den Vordergrund. Wie wirken Religionsunterricht, Ersatz- und Alternativf├Ącher ┬╗Ethik┬ź oder ┬╗Lebensgestaltung/Ethik/ Religionskunde┬ź?

Die Referate dieser Tagung wurden in Band 21 der Schriftenreihe der FREIEN AKADEMIE ver├Âffentlicht:

JOHANNES NEUMANN
Gesellschaft im Wandel - Was kommt auf uns zu?

VOLKER MUELLER
Humane Identit├Ąt in ethischer Neuorientierung

MARTIN KOCH
Jenseits des Determinismus - Die Grenzen der Erkenntnis sind die Grenzen unserer Macht

ROLF LACHMANN
Au├čersprachliche Formen der moralischen Artikulation

CHRISTEL HASSELMANN
Das nieders├Ąchsische Unterrichtsfach"Werte und Normen" - Zwischen Ideal und Wirklichkeit

URSULA NEUMANN
Macht Glaube besser?

DIETER FAUTH
Theologisches Verstehen fremder Weltsichten - Ans├Ątze im Christentum f├╝r eine integrative Sinnorientierung

JOHANNES NEUMANN
Humanismus als Form autonomer Wertentscheidung