Artikel Detailansicht

 

Bild ALV-Band 11: Die Metaphysik Immanuel Kants

ALV-Band 11: Die Metaphysik Immanuel Kants

Eine Revolution im theoretischen Denken oder Kant ├╝ber die Natur, Gott und den Menschen

Kategorie:
Naturwissenschaft + Philosophie
Bestellnr:
20916
Autor:
Biedermann, Georg
Ausf├╝hrung:
161 S., kart.
ISBN:
978-3-933037-17-6
Verlag:
Angelika Lenz Verlag

11,70 €*
*incl. 7% MwSt


(Geben Sie hier Ihre gew├╝nschte Produktmenge an.)
Inhalt:
Die Philosophie Kants (1724-1804) ist das Produkt und der theoretische Ausdruck des ├ťbergangs der westeurop├Ąischen Gemeinschaften von der Feudalordnung zur b├╝rgerlichen Gesellschaft. Dieser tiefgreifende soziale Prozess, der mit den b├╝rgerlichen Revolutionen in Westeuropa um 1570 einsetzte und in der Franz├Âsischen Revolution von 1789-1794 seinen H├Âhepunkt erreichte, schloss theoretisch mit der klassischen deutschen Philosophie ab. Die zentrale Kategorie f├╝r Kant war die menschliche Vernunft, das Selbstbewusstsein oder das Ich.
Der unmittelbare wissenschaftliche Ausgangspunkt f├╝r die Philosophie Kants und seiner Nachfolger Fichte, Schelling und Hegel, war, neben den Theorien der deutschen Aufkl├Ąrung von Leibniz bis Herder und den Lehren der antiken Philosophen, besonders Platons und Aristoteles, das philosophische Gedankengut der westeurop├Ąischen Philosophie: ihm voran die Ideen von Descartes und Spinoza, von Bacon, Locke und Hume, von Rousseau, Montesquieu und Diderot.
Kants Naturphilosophie war nicht nur der erste gro├če Versuch, eine durchg├Ąngige Geschichte des gesamten Universums aus den elementaren Naturkr├Ąften - der Attraktion und Repulsion - nachzuweisen, er legte mit dieser Abhandlung auch das Fundament f├╝r die spekulative oder dialektische Denkart, auf dem sich die beiden gr├Â├čten Leistungen der nachfolgenden klassischen deutschen Philosophie heranbildeten.