Artikel Detailansicht

 

Bild ALV-Band 09: Die Philosophie von Johann Gottlieb Fichte

ALV-Band 09: Die Philosophie von Johann Gottlieb Fichte

Sein Begriff der moralischen Weltordnung und der Atheismus-Streit 1798/1799 in Jena

Kategorie:
Naturwissenschaft + Philosophie
Bestellnr:
20903
Autor:
Biedermann, Georg
Ausf├╝hrung:
90 S., brosch.
ISBN:
978-3-933037-13-8
Verlag:
Angelika Lenz Verlag

8,00 €*
*incl. 7% MwSt


(Geben Sie hier Ihre gew├╝nschte Produktmenge an.)
Inhalt:
Das freisinnige Denken hat eine lange Geschichte. Es bildete sich ├╝ber Jahrtausende hinweg in der Erfahrung der Menschen, in ihren Auseinandersetzungen mit den Kirchen, deren praktisches Verhalten oft ihren eigenen Dogmen und Verhei├čungen widersprach. Eine besondere Rolle spielte in der Entstehung und Entwicklung des Atheismus die Philosophie. Fichte, der Idealist und Urheber einer moralischen Weltregierung, ein Atheist? Um dem Leser die M├Âglichkeit zu geben, das F├╝r und Wider dieses Atheismus-Vorwurfs, der Fichtes Entlassung im M├Ąrz 1799 als Professor der Philosophie von der Jenaer Universit├Ąt zur Folge hatte, sachlich selbst beurteilen zu k├Ânnen, soll die Philosophie dieses Gelehrten in kurzen Z├╝gen vorgestellt werden. Auch hat die Darstellung den Zweck, den atheistischen Grundzug dieser Lehre deutlich zu machen und zugleich ihre Schwierigkeitsgrade, die selbst zuweilen bedeutende philosophische Zeitgenossen verzweifeln lie├čen, beheben zu helfen.