Artikel Detailansicht

 

Bild ALV-Band 15: Sokrates und der Anfang freien Denkens

ALV-Band 15: Sokrates und der Anfang freien Denkens

zwischen Tugend und Wissenschaft

Kategorie:
Naturwissenschaft + Philosophie
Bestellnr:
20958
Autor:
Mueller, Volker (Hg.)
Ausf├╝hrung:
44 S., geh.
ISBN:
978-3-933037-47-3
Verlag:
Angelika Lenz Verlag

5,00 €*
*incl. 7% MwSt


(Geben Sie hier Ihre gew├╝nschte Produktmenge an.)
Inhalt:
Vor 2400 Jahren nahm der griechische Philosoph Sokrates den Schierlingsbecher und schied aus dem Leben, um seinen freien weltanschaulichen Auffassungen treu zu bleiben. Die Anschuldigungen gegen ihn im Athen der Polisdemokratie, gegen die G├Âtter aufzutreten und die Jugend geistig zu verf├╝hren, beinhalteten religi├Âse Intoleranz und Feindschaft. Mit Mut trat Sokrates f├╝r das freie Philosophieren, f├╝r Geistesfreiheit und f├╝r ein sozial gerechteres Zusammenleben ein. Er stand an der Wiege des europ├Ąischen aufkl├Ąrerischen Denkens, befruchtete die Philosophie eines Platon und eines Aristoteles und leuchtet uns aus antiker Zeit heroisch her├╝ber. Mit ihm begann das freie menschliche Denken als begriff-liches Denken und die Philosophie als Wissenschaft.
Der Dachverband Freier Weltanschauungsgemeinschaften e.V. (DFW) hat alle freigeistigen, humanistischen und interessierten Menschen aufgerufen, sich im Jahr 2002 des Lebens und Wirkens SokratesÔÇÖ zu erinnern und das eigene Auftreten f├╝r undogmatisches Denken und f├╝r Zivilcourage dadurch inspirieren zu lassen.
Durch mehrere Veranstaltungen wurde dem Rechnung getragen. So fanden insbesondere anl├Ąsslich seines 2400. Todestages am 13. Oktober 2002 in Dresden eine gemeinsame Festveranstaltung des DFW und der Freien Akademie und vom 8. his 10. November 2002 in Kassel eine Konferenz der Deutschen Unitarier Religionsgemeinschaft e.V. statt, die jeweils auf hohem philosophischem Niveau durchgef├╝hrt wurden. Einige Ergebnisse dieser Veranstaltungen wurden in diesem Heft aufgenommen. Erg├Ąnzt wird es durch eine Zeittafel, eine Empfehlung ├╝ber Sekund├Ąrliteratur und Gedankensplitter von Philosophen der letzten 24 Jahrhunderte.