Artikel Detailansicht

 

Bild Philosophie der Weltkulturen VII

Philosophie der Weltkulturen VII

Weisheit der Moderne

Kategorie:
Reihe: Philosophie der Weltkulturen
Bestellnr:
21153
Autor:
Grabner-Haider, Anton
Ausf├╝hrung:
156 S., kart.
ISBN:
978-3-943624-69-4
Erschienen:
02.01.2022
Verlag:
Angelika Lenz Verlag

14,90 €*
*incl. 7% MwSt


(Geben Sie hier Ihre gew├╝nschte Produktmenge an.)
Inhalt:

Die Moderne beginnt in Europa mit zwei parallelen Entwicklungen: der Reform der Religion und der Entfaltung der Naturwissenschaften. Sie bilden die Grundlage für ein freies und kritisches Denken, das sich allmählich durchsetzen kann.
Ein besseres Verstehen der Natur zieht in die Philosophie ein. Daraus ergibt sich nach und nach eine Humanisierung der Gesetze für ein gutes Zusammenleben.  Toleranz wird von den „Freidenkern“ und „Freimaurern“ in England und Schottland gefordert, feudalistische, aristokratische Staatsformen werden kritisiert und der Ruf nach Gleichheit und Gerechtigkeit wird laut.
Immanuel Kant plädiert dafür, sich von der selbst verschuldeten Unmündigkeit des Denkens zu verabschieden. Die rationale Aufklärung bringt immer mehr Licht in alle Lebensbereiche.
Kurze Texte von Philosophen dieser Zeitepoche werden erklärt und mit kleinen Denkimpulsen in Verbindung zur heutigen Lebenswirklichkeit gebracht. So wird deutlich, wie die rationalen Lernprozesse in Europa in der Zeit der Aufklärung vorangekommen sind und was wir ihnen heute noch verdanken.