Artikel Detailansicht

 

Bild Betrug, F├Ąlschungen, Fake News in der Politik des 20. und 21. Jahrhunderts

Betrug, F├Ąlschungen, Fake News in der Politik des 20. und 21. Jahrhunderts

Kategorie:
NEUERSCHEINUNGEN
Bestellnr:
21158
Autor:
Hubertus Mynarek
Ausf├╝hrung:
453 Seiten, kart.
ISBN:
978-3-943624-76-2
Erschienen:
M├Ąrz 2022
Verlag:
Angelika Lenz Verlag

24,90 €*
*incl. 7% MwSt


(Geben Sie hier Ihre gew├╝nschte Produktmenge an.)
Inhalt:

Ungeschriebene Gesetze sind schlimmer als offiziell verkündete, als offen formulierte und definierte, der Öffentlichkeit vor die Nase gesetzte. Das gilt auch für die Pseudo-Gesetze der political correctness. Kein Mensch hat sie je offiziell und definitiv formuliert. Deshalb gerade fördern sie eine Atmosphäre von Angst und Schrecken, weil Frau/Mann ja nie genau weiß: "Ist das noch politisch korrekt oder betrete ich hier schon vermintes Gelände? Da halte ich lieber den Mund!" Und so verengt sich das Gebiet der Meinungs- und Redefreiheit immer mehr.


Tatsächlich ist die political correctness, an die sich die Deutschen mehr halten als alle anderen Völker, in Deutschland zu einer neuen Dogmatik geworden, deren Überschreitung mit neuer Inquisition, mit inquisitorischen Strafmaßnahmen geahndet wird. Mit Recht sagt der jüdische Gesellschaftsanalytiker Norman Finkelstein, dass in Deutschland immer wieder "zynische Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens im Verein mit den Medien" vermeintliche Antisemiten verfolgen. "Und sie tun das mit einem Eifer, der schon stark an die mittelalterlichen Hexenverfolgungen erinnert."


Der Mainstream einer Gesellschaft enthält und präsentiert nie die ganze Wahrheit, oft nicht mal die halbe, und nicht selten verkörpert er nur Lügen und den jeweiligen Machthabern dienende Verzerrungen der Wirklichkeit.