Artikel Detailansicht

 

Bild Zwischen Aufbruch und Verbot

Zwischen Aufbruch und Verbot

Hans Schmidt (1882-1933) und die freigeistige Bewegung in N├╝rnberg

Kategorie:
Geschichte des freien Denkens
Bestellnr:
20917
Autor:
Fisch, Silvie
Ausf├╝hrung:
159 S., kart.
ISBN:
978-3-933037-19-0
Verlag:
Angelika Lenz Verlag

11,30 €*
*incl. 7% MwSt


(Geben Sie hier Ihre gew├╝nschte Produktmenge an.)
Inhalt:
Herausgegeben von Helmut Fink und Michael Bauer, geschrieben von Silvie Fisch im Auftrag des Humanistischen Verbandes Deutschlands (HVD) - N├╝rnberg, ehemals Bund f├╝r Geistesfreiheit (bfg) N├╝rnberg.

Im Mittelpunkt des vorliegenden Buches steht das Wirken von Dr. Hans Schmidt (1882-1933), einer herausragenden Pers├Ânlichkeit in der ├╝ber 150j├Ąhrigen Geschichte der freireligi├Âsen und freigeistigen Bewegung in N├╝rnberg. Hans Schmidt hat Inhalte und Erscheinungsbild der freigeistigen Bewegung in N├╝rnberg sowohl bei den Mitgliedern als auch in der N├╝rnberger ├ľffentlichkeit bis zu seinem Tod am 1. Mai 1933 entscheidend gepr├Ągt. In seiner Zeit fand die Fortentwicklung im Selbstverst├Ąndnis dieser Bewegung von einer naturorientierten, kirchenfernen Religiosit├Ąt hin zu einer am Menschen orientierten, freidenkerischen Gesinnung ihren Abschluss. Aus ÔÇ×freireligi├ÂsÔÇŁ war ÔÇ×freigeistigÔÇŁ geworden. Dieses Buch h├Ątte auch Die Welt des Dr. Schmidt hei├čen k├Ânnen. Er kommt in zahlreichen Originaltexten selbst zu Wort. Die Auswahl gibt einen mitunter ergreifenden Einblick in seine Zeit und l├Ąsst eine geistige Welt wieder lebendig werden. Dabei entsteht das Bild eines klugen Kopfes, eines scharfsinnigen Denkers von souver├Ąner Gelassenheit, der gleichwohl den Menschen nahe war und sich nicht selten bis zur Aufopferung f├╝r ihre N├Âte und Belange einsetzte. Was einst sein humanistisches Denken und Handeln bestimmte, bleibt n├Âtig auch in unserer Zeit: Neugier ohne Sensationslust, Scharfsinn ohne Besserwisserei, Einf├╝hlungsverm├Âgen ohne Gef├╝hlsduselei, Engagement ohne Dogmatismus.