Artikel Detailansicht

 

Bild Humanismus, Menschenw├╝rde und Verantwortung in unserer Zeit

Humanismus, Menschenw├╝rde und Verantwortung in unserer Zeit

Kategorie:
Freigeistige Weltanschauung
Bestellnr:
20952
Autor:
Bretschneider, Jan / Eschke, Hans-G├╝nter (Hg.)
Ausf├╝hrung:
273 S., kart.
ISBN:
978-3-933037-39-8
Verlag:
Angelika Lenz Verlag

20,90 €*
*incl. 7% MwSt


(Geben Sie hier Ihre gew├╝nschte Produktmenge an.)
Inhalt:
In einer sich stetig wandelnden Welt gilt es, die Beziehungen zwischen Verantwortlichkeit f├╝r die Welt und Freiheit in der Welt immer wieder neu zu ├╝berdenken. Sechs Autoren kommen hier zu Wort:

┬Ě Der Tierphysiologe Heinz Penzlin schreibt ├╝ber das Verh├Ąltnis von Freiheit und Verantwortung. Was sind die gegenw├Ąrtigen und k├╝nftigen Bestimmungen des Menschen in unserer Welt?
┬Ě Der Philosoph Hans-G├╝nter Eschke ├Ąu├čert seine Gedanken zur Idee von der W├╝rde des Menschen. Welche Verantwortlichkeit im Denken und Handeln ergibt sich daraus?
┬Ě Der ├ľkologe Rudolf B├Ąhrmann betrachtet den Menschen in seinen vielf├Ąltigen Beziehungen zur Natur. Dieses Verh├Ąltnis muss neu durchdacht und gestaltet werden!
┬Ě Der Philosoph Rolf L├Âther widmet sich in seinem Aufsatz der Noosph├Ąren-Konzeption von Vernadskij. Wie wird die Biosph├Ąre aussehen, in der Menschen zuk├╝nftig leben k├Ânnen?
┬Ě Den Beziehungen zwischen Menschen und Tieren widmet sich der Biologielehrer und Naturphilosoph Jan Bretschneider. Er charakterisiert deren Vielfalt und setzt sich kritisch mit so manchem Problem beim Gestalten dieser Verh├Ąltnisse auseinander.
┬Ě Der Philosophiehistoriker Georg Biedermann weist am Beispiel des Schuhmachermeisters und Philosophen Jakob B├Âhme nach, dass Gott, die Natur und der Mensch in ihren Beziehungen schon fr├╝hzeitig Gegenstand freisinnigen Denkens waren.
┬Ě Schlie├člich ├Ąu├čert sich noch einmal Hans-G├╝nter Eschke. Wie sieht die Verantwortlichkeit des Menschen f├╝r sich selbst, aber auch f├╝r seine zuk├╝nftigen Lebensgrundlagen aus?

Das gesamte Thema erschlie├čt eine ganze Reihe von neuen, weltlichen Sichtweisen auf die Natur und den Menschen, seine Handlungen und seine m├Âgliche Zukunft aus dem Blickwinkel des freien Denkens.